Bau- und Abbruchabfälle in Hessen

96 % des Bauschutts werden wiederverwertet

In Hessen wurden 2018 insgesamt 14,0 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle zur Entsorgung angenommen. Hierbei handelt es sich um Abfälle nach Kapitel 17 des Europäischen Abfallverzeichnisses, z. B. also Boden und Steine, Straßenaufbruch und Beton einschließlich Gemische. Der größte Teil dieser Abfälle (13,5 Millionen Tonnen bzw. 96 %) wurde in Verwertungsverfahren aufbereitet, recycelt, energetisch verwertet oder als Bau- und Füllmaterial genutzt. Die übrigen 0,5 Millionen Tonnen wurden verbrannt oder auf Deponien beseitigt, siehe auch folgende Grafik:

Übersicht der Abfallbehandlungsverfahren in Hessen

Nach einem vorläufigen Spitzenwert von 15,3 Millionen Tonnen im Jahr 2016 nahm die Bauschuttmenge im aktuellen Berichtsjahr 2018 wieder etwas ab. Dennoch bleibt die Gesamtmenge mit 14,0 Millionen Tonnen auf hohem Niveau. Erstmalig überschritt die Bauschuttmenge im Jahr 2014 die 13 Millionen-Tonnen-Marke. Dies liegt daran, dass immer größere Mengen Bauschutt verwertet und nicht beseitigt wurden: Bis 2012 nahm der Anteil der Verwertung vor allem im Bereich der Recyclingverfahren zu. Von 2013 bis 2016 stieg dagegen besonders die Menge an, die bei der Landschaftspflege verwertet wurde.

Grafik Entsorgung von Bau und Abbruchabfällen in Hessen 2008-2018

Die Mengen an Bau- und Abbruchabfällen, die beseitigt und nicht in irgendeiner Form weiterverwertet wurden, waren rückläufig. Die Beseitigung kann auf zwei Arten erfolgen: Der Abfall wird verbrannt oder auf Deponien endgültig gelagert. 2018 wurden insgesamt 462 000 Tonnen beseitigt. Das waren 37 000 Tonnen weniger als 2017 (- 7 %). Diese Abnahme hängt mit dem Rückgang bei Abfall, der endgültig abgelagert wird, zusammen. Bei der Beseitigung durch Verbrennung lässt sich hingegen ein leichter Anstieg verzeichnen: Insgesamt wurden 43 000 Tonnen im Jahr 2018 verbrannt. Die Verbrennung von Bau- und Abbruchabfällen nahm dabei seit 2010 kontinuierlich zu. Dieser Anstieg war allerdings im Vergleich zur Abnahme der auf Deponien beseitigten Mengen gering, sodass es insgesamt dennoch zu einem Rückgang im Bereich der Beseitigung kam.

Zahlen zur Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen finden Sie in unserer Tabelle.

Neue Veröffentlichungen in diesem Bereich auf einen Blick:

Zahlen zu Entsorgungsanlagen
Zahlen zu entsorgten Abfällen
Zahlen zu Bauabfällen

Weitere Zahlen und Fakten zur Abfallentsorgung in Hessen (z. B. Tabellen und Grafiken zu Mengen und Kapazitäten) finden Sie auf der Fachseite im Bereich „Umwelt“.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von Jacek Walsdorfer
Telefon: 0611 3802-401
E-Mail: umwelt@statistik.hessen.de