Landwirtinnen und Landwirte für die Ernteberichterstattung gesucht

Das Hessische Statistische Landesamt in Wiesbaden (HSL) erstellt regelmäßig verlässliche landwirtschaftliche Statistiken. Eine wichtige Datenquelle für die Agrarstatistiken sind Personen, die über landwirtschaftliche Betriebe vor Ort berichten.

Wie und wann wird berichtet?
In Hessen sind derzeit insgesamt rund 400 landwirtschaftliche Berichterstatterinnen und Berichterstatter für das HSL tätig, die sich mit den Bereichen Obst-, Weinbau sowie Feldfrüchte und Grünland befassen. In der Regel sind es Landwirtinnen und Landwirte, die das HSL in der Zeit von April bis Dezember monatlich über die aktuelle Situation auf ihren Feldern informieren. Sie geben über einen Meldebogen per Post oder online Auskunft über den Wachstumsstand, Niederschläge und besondere Ereignisse der wichtigsten landwirtschaftlichen Kulturen. Das HSL wertet die gemeldeten Daten statistisch aus und ermöglicht dadurch eine frühzeitige Ernteprognose. Die Ergebnisse aus der Berichterstattung sind von großer Bedeutung für Landwirtinnen und Landwirte sowie für die Bevölkerung und fließen in die Statistiken der regionalen Erntedaten ein. Diese finden Sie hier.

Wen suchen wir?
Wir suchen vor allem Menschen, die mit der Landwirtschaft in ihrer Region vertraut sind und künftige Erträge zuverlässig abschätzen können. Als Anerkennung erhalten Sie für jede Meldung eine Aufwandsentschädigung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich noch heute! Gerne stehen wir Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung. Rufen Sie uns an (0611/ 3802-509 oder -512) oder schicken Sie uns eine E-Mail.
Vielen Dank!