Methodische Vorbemerkungen

Personal des öffentlichen Dienstes

Daten zum Personal des öffentlichen Dienstes werden jährlich zum Stichtag 30. Juni im Rahmen der Personalstandstatistik erhoben. Die Personalstandstatistik enthält für den öffentlichen Dienst detaillierte Angaben beispielsweise zu Alter, Besoldungs- oder Entgeltgruppen, Beschäftigungsumfang, Bruttomonatsbezügen und Aufgabenbereichen.
Neben dem öffentlichen Dienst werden in der Personalstandstatistik auch öffentlich bestimmte privatrechtliche Einrichtungen und Unternehmen mit einem eingeschränkten Merkmalskatalog erfasst. Öffentlicher Dienst und öffentlich bestimmte privatrechtliche Einrichtungen werden zusammen als "öffentliche Arbeitgeber" bezeichnet.

Versorgungsempfänger

Die Versorgungsempfängerstatistik liefert Daten über die Leistungsberechtigten des öffentlich-rechtlichen Alterssicherungssystems. Hierzu gehören Versorgungsempfänger und -empfängerinnen nach Beamtenversorgungsrecht und nach beamtenrechtlichen Grundsätzen.
Die Versorgungsempfängerstatistik wird jährlich zum Stichtag 1. Januar erhoben. Sie enthält detaillierte Angaben beispielsweise zu Besoldungsgruppen, Alter, Bruttomonatsbezügen und Aufgabenbereichen sowie zu Zu- und Abgängen des Vorjahres. Für die Pensionierungen des Vorjahres liegen darüber hinaus Angaben zu den Pensionierungsgründen vor.