Migration und Integration

Einbürgerungen in Hessen seit dem Jahr 2000; Statistik Hessen

Das Balkendiagramm zeigt die Entwicklung der Einbürgerungen von Ausländern seit Einführung des neuen Staatsangehörigkeitsrechts. Bei der Einführung gab es einen Einbürgerungsschub und mit 20 441 Einbürgerungen im Jahr 2000 wurde der bisher höchste Wert erreicht. In den Folgejahren war die Entwicklung tendenziell rückläufig und die Zahl der Einbürgerungen sank bis auf 11 887 im Jahr 2016.

Bild in Originalgröße

Erstanträge von Asylbewerberinnen und - bewerbern in Hessen; Statistik Hessen

In diesem Balkendiagram wird die Anzahl der Erstanträge in Hesssen nach einzelnen Jahren dargestellt. Als Erstantrag bezeichnet man einen erstmalig gestellten Antrag auf Asyl.
Während in den Jahren 2010 bis 2014 bei den Erstanträgen ein relativ gleichbleibender Anstieg zu beobachten ist, kann im Jahr 2015 ein Anstieg auf mehr als doppelt so viele Erstanträge wie im Jahr zuvor verzeichnet werden. Dies resultiert aus der Flucht der Schutzsuchenden, die mehrheitlich aus den ländern Syrien, Albanien, Kosovo und Afghanistan stammen. 2016 verdoppelt sich die Anzahl noch einmal zum Vorjahreswert und liegt zum Jahresende bei mehr als 65 500 Erstanträgen. Davon stammen mehr als 41 000 der Schutzsuchenden aus Syrien und Afghanistan.

Bild in Originalgröße