Wir begleiten die Wahl in Hessen für Sie

Das Hessische Statistische Landesamt stellt alle wichtigen Dokumente rund um die Europawahl hier zum Download für Sie bereit.

Hessische Stimmen für das Europäische Parlament

Die EU-Politik beeinflusst das Leben der Bürgerinnen und Bürger in Hessen. Wenn in Deutschland am 26. Mai das Europäische Parlament gewählt wird, gehen auch die Hessinnen und Hessen zur Wahlurne. An der Auswertung ihrer Stimmen ist das Hessische Statistische Landesamt maßgeblich beteiligt.

Wer wird gewählt?

Insgesamt 751 Abgeordnete werden für das Europäische Parlament gewählt. Ihr Mandat läuft fünf Jahre lang. Auf die Bundesrepublik entfallen 96 Abgeordnete. Bei der letzten Europawahl 2014 hatten sechs deutsche Abgeordnete ihren Wohnsitz in Hessen. Wie die abgegebenen Stimmen in Abgeordnetenmandate umgerechnet werden, erfahren Sie auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters.

Wie wird gewählt?

Das EU-Parlament wird in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. In Hessen sind 2019 4,77 Millionen Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Jede Wählerin und jeder Wähler hat eine Stimme. Diese wird für die Liste einer Partei oder einer politischen Vereinigung abgegeben.

Wie wird das Ergebnis der Europawahl ermittelt?

Zur Europawahl sind in Hessen am 26. Mai die Wahllokale bis 18.00 Uhr geöffnet. Direkt nach ihrer Schließung beginnt die Auszählung der Stimmen. Diese Ermittlung des vorläufigen Ergebnisses folgt einem dreistufigen Prozess. Das Hessische Statistische Landesamt stellt, betreut und wartet die Web-Anwendung WahlWeb, in der die ausgezählten Stimmen eingegeben und weiterverarbeitet werden. Diese Eingaben werden im WahlWeb in aufsteigender Hierarchie über drei Instanzen geprüft und freigegeben:

  • Die ersten System-Eingaben tätigen die hessischen Gemeinden. Sie pflegen die in den Wahlbezirken ausgezählten Stimmen in das WahlWeb ein.
  • Die Kreiswahlleitungen und die Wahlleitungen der kreisfreien Städte prüfen und bestätigen die Gemeindeergebnisse im WahlWeb.
  • Die Landeswahlleitung prüft die Kreisergebnisse und die Ergebnisse der kreisfreien Städte im WahlWeb und gibt sie frei.

Das WahlWeb dient in diesem Prozess sowohl dem Hessischen Statistischen Landesamt als auch den Wahlverantwortlichen als Kontrollsystem. In der Wahlnacht sind die Beschäftigten des Hessischen Statistischen Landesamtes im Einsatz, um das reibungslose Funktionieren des WahlWebs sicherzustellen und die Ergebnisse zu veröffentlichen.

Über einen gesonderten Prozess informiert der Landeswahlleiter den Bundeswahlleiter noch in der Wahlnacht über das vorläufige Ergebnis der Europawahl. Der Bundeswahlleiter sammelt die Länderergebnisse und führt sie zusammen. Er benachrichtigt anschließend die gewählten Bewerberinnen und Bewerber über ihre Wahl. Außerdem informiert er den Bundestagspräsidenten, wer in das Europäische Parlament gewählt wurde. Dieser übermittelt das Wahlergebnis dem Präsidenten des Europäischen Parlaments. Mit der ersten Sitzung nach der Wahl erlangen die Gewählten dann offiziell die Mitgliedschaft im Europäischen Parlament. Die Info-Grafik zeigt den Prozess im Detail.

Europawahl 2019

Das endgültige amtliche Wahlergebnis liegt etwa vier Wochen nach dem Wahltermin vor. Das Hessische Statistische Landesamt veröffentlicht diese Landesergebnisse regional gegliedert. So ist bis zur Gemeindeebene nachvollziehbar, wo die Hessinnen und Hessen welche Parteien gewählt haben.

Welche Aufgaben hat das Hessische Statistische Landesamt bei der Europawahl?

Der Landeswahlleiter – das ist in Hessen traditionell der Leiter der für das Wahlrecht zuständigen Rechtsabteilung im Innenministerium – ist für die Wahlen verantwortlich. Grundlage seiner Funktion sind das Europa- und das Bundeswahlgesetz sowie das Wahlstatistikgesetz. Er veröffentlicht zu den Wahlen Erlasse, die die Aufgaben, Rechte und Pflichten bei der Durchführung von Wahlen in Hessen regeln. Die Erlasse zur Europawahl bestimmen die Aufgaben, die das Hessische Statistische Landesamt in diesem Zusammenhang übernimmt.

Dazu zählt zum Beispiel die Bereitstellung und Betreuung des Systems WahlWeb. Über dieses Instrument werden die Wahlergebnisse von der Gemeinde bis zur Landeswahlleitung freigegeben und kommuniziert. Eine Info-Grafik beschreibt den Ablauf. Das Verfahren unterliegt höchsten Sicherheits- und Geheimhaltungsanforderungen. WahlWeb arbeitet mit einem vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als Standard empfohlenen Verschlüsselungsverfahren. Das Verfahren gewährleistet, dass Daten während der Übertragung nicht gelesen oder manipuliert werden können.

Eine weitere Aufgabe des Hessischen Statistischen Landesamts im Prozess der Europawahl ist die Veröffentlichung der vorläufigen und der endgültigen Ergebnisse. Mehr dazu lesen Sie unten im Bereich Zahlen zu Wahlen.

Darüber hinaus ist das Hessische Statistische Landesamt für die Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik verantwortlich. Mit ihr lässt sich das Wahlverhalten, konkret die Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe, nach Geschlecht und Alter analysieren. Die Ergebnisse der repräsentativen Wahlstatistik sind insbesondere für die Wahlforschung interessant. Außerdem geben sie den Parteien Auskunft über ihre Wählerschaft. Für die Feststellung des Wahlergebnisses selbst wird die repräsentative Statistik nicht benötigt. Sie wird im Nachgang zur Wahl aufbereitet und erscheint im August 2019.

Zahlen zu Wahlen – vor der Wahl, am Wahlabend und danach

Um Bürgerinnen und Bürgern, Politik und Medien einen Überblick über die Ergebnisse der vergangenen Wahlen zu geben, veröffentlicht das Hessische Statistische Landesamt im Vorfeld der Wahl den Bericht Vergleichszahlen zur Europawahl in Hessen am 26. Mai 2019. Dieser Überblick sammelt die Ergebnisse der letzten Europa-, Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen in den kreisfreien Städten und Landkreisen Hessens.

Noch in der Wahlnacht publiziert das Hessische Statistische Landesamt die vorläufigen Ergebnisse der Gemeinden, kreisfreien Städte und Landkreise fortlaufend. Der Statistische Bericht mit den vorläufigen Ergebnissen der Europawahl 2019 in Hessen wird zum Abschluss als Download bereitgestellt. Der Statistische Bericht mit den endgültigen Ergebnissen der Europawahl 2019 auf Gemeindeebene sowie der Statistische Bericht zur repräsentativen Wahlstatistik sind ab August 2019 verfügbar.