FAQ — Informationen für auskunftspflichtige Personen

Wann werden die Fragebogen zum Zensus verschickt? Antworten auf häufig gestellte Fragen von auskunftspflichtigen Personen finden Sie auf dieser Seite.

Wie kann ich meine Daten im Rahmen der Haushaltebefragung online übermitteln?

Auf derStartseite der Zensus-SeiteÖffnet sich in einem neuen Fenster wird Ihnen eine Eingabemaske zur Anmeldung angezeigt. Dort geben Sie bitte Ihre Zugangsnummer und den Aktivierungscode ein, den Sie von der Interviewerin oder dem Interviewer, mit dem Sie in Kontakt waren, erhalten haben. Wenn Sie die Zugangsnummer und den Aktivierungscode eingegeben haben, klicken Sie auf „Anmelden“: Nun sind Sie auf der Zensus-Seite angemeldet. Die Startseite selbst können Sie mit verschiedenen mobilen Endgeräten aufrufen (Computer, Smartphone, Tablet). Den Musterfragebogen zur Haushaltebefragung finden Sie auf dieser SeiteÖffnet sich in einem neuen Fenster

Die Eingabemaske zur Anmeldung sieht folgendermaßen aus:

Startseite des Zensus 2022 Eingabemaske
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.
Bild in Originalgröße herunterladen

Für die Online-Meldung können Sie mit Windows 7, 8, 10 und 11 oder macOS die Browser Internet Explorer, Edge, Google Chrome, Mozilla, Safari und Opera verwenden. Auf mobilen Endgeräten mit Android und iOS werden Browser wie Google Chrome und Safari oder Ähnliche unterstützt.

Wie kann ich meine Daten im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung online übermitteln?

Für die Gebäude- und Wohnungszählung können Sie Ihre Daten online per Computer, Smartphone oder Tablet übermitteln. Dafür müssen Sie sich auf der Zensus-Seite anmelden. Hierzu können Sie in der Adresszeile eines Internet-Browsers die Adresse der Zensus-Website www.zensus2022.deÖffnet sich in einem neuen Fenster eingeben. Sie landen dann auf der Startseite der Zensus-Seite und es wird Ihnen eine Eingabemaske zur Anmeldung angezeigt, wo Sie Daten eingeben können. Dort geben Sie Ihre Zugangsnummer und den Aktivierungscode ein, die Sie im Anschreiben erhalten haben (Musteranschreiben für ein Gebäude und Musteranschreiben für mehrere Gebäude).

Alternativ können Sie auch den QR-Code aus dem Anschreiben zur Anmeldung nutzen: Hierzu müssen Sie mit Ihrem Smartphone oder Tablet den QR-Code scannen, der im Anschreiben hinterlegt ist. Dies tun Sie, indem Sie die eingebaute Kamera auf Ihrem jeweiligen Endgerät öffnen und den QR-Code abfotografieren. Bei manchen Endgeräten ist dafür eine eigene App notwendig, bei anderen reicht die App der eingebauten Kamera aus. Mit dem Scannen des QR-Codes auf dem Anschreiben gelangen Sie einfach und schnell zum Fragebogen-Login. Dort geben Sie bitte Ihre Zugangsnummer und den Aktivierungscode ein, die Sie im Anschreiben erhalten haben.

Die Anmeldemaske sieht folgendermaßen aus:

Startseite des Zensus 2022 Eingabemaske
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.
Bild in Originalgröße herunterladen

Für die Online-Meldung können Sie mit Windows 7, 8, 10 und 11 oder macOS die Browser Internet Explorer, Edge, Google Chrome, Mozilla, Safari und Opera verwenden. Auf mobilen Endgeräten mit Android und iOS werden Browser wie Google Chrome und Safari oder Ähnliche unterstützt.

Die Online-Anmeldung ist nicht möglich. Was kann ich tun?

Bitte überprüfen Sie die Eingabe Ihrer Zugangsdaten noch einmal ganz genau, um Zahlen- oder Buchstabendreher zu vermeiden. Beim Feld „Zugangsnummer“ dürfen nur Zahlen eingetragen sein. Beim „Aktivierungscode“ dürfen Sie nur Zahlen und Kleinbuchstaben (1,2,3,… und a,b,c,…) eingeben, keine Sonderzeichen (/, %, &, @, ß). Achten Sie insbesondere bei der Nutzung von Smartphones oder Tablets auch auf automatisch gesetzte Leerzeichen am Ende der Eingabe und entfernen Sie diese gegebenenfalls.

Wenn das nicht funktionieren sollte, versuchen Sie bitte die Anmeldung zum Online-Fragebogen unter Nutzung eines anderen Browsers (z. B. Mozilla). Auch eine Löschung der Cookies kann helfen, sofern Ihnen das möglich ist. Sollte die Anmeldung zum Online-Fragebogen weiterhin nicht möglich sein, versuchen Sie die Anmeldung bitte in den nächsten Tagen erneut.

Sollte die Anmeldung auch nach mehrfacher Überprüfung der Schreibweise und der Nutzung verschiedener Browser nicht möglich sein, kontaktieren Sie uns bitte auf folgenden Wegen:

Bei Fragen zur Gebäude- und Wohnungszählung erreichen Sie uns unter der Servicenummer 0611-9524 9072.

Bei Fragen zur Personenerhebung (Haushaltebefragung und Befragung in Sonderbereichen) wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Erhebungsstelle. Die Kontaktdaten der einzelnen Erhebungsstellen finden Sie auf dieser Seite.

Wann werden die Fragebogen zum Zensus verschickt?

Die Fragebogen sollen grundsätzlich im Internet aufgerufen und online ausgefüllt werden. Dadurch sparen die auskunftspflichtigen Personen Zeit. Zudem wird Papier eingespart und die Umwelt geschont.
Wenn Sie für die Haushaltebefragung ausgewählt wurden, haben Sie zwischen dem 15. Mai 2022 und Ende August 2022 einen Brief bzw. eine Benachrichtigung mit einem Termin für ein persönliches Interview erhalten. Bei diesem persönlichen Interview wird ein kurzer Fragenkatalog zu persönlichen Merkmalen abgefragt. Außerdem erhalten Sie Zugangsdaten für den Online-Fragebogen, um weitere Fragen zu beantworten. Falls erforderlich, können Sie auf Anfrage auch einen Papierfragebogen erhalten. Den Musterfragebogen zur Haushaltebefragung finden Sie auf dieser SeiteÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Wenn Sie im Rahmen der Gebäude- und Wohnungszählung auskunftspflichtig sind, erhalten Sie per Post einen Zugangscode für den Online-Fragebogen. Ist Ihnen keine Online-Beantwortung möglich, können Sie einen Papierfragebogen anfordern. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an den Kontakt, der in Ihrem Anschreiben angegeben ist. Den Musterfragebogen zur Gebäude- und Wohnungszählung finden Sie auf dieser SeiteÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Können auskunftspflichtige Personen ihre Auskunftserteilung im Rahmen des Zensus verweigern?

Nein, eine auskunftspflichtige Person kann ihre Auskunft im Rahmen des Zensus nicht verweigern. Wenn Sie kontaktiert werden, um am Zensus teilzunehmen, müssen Sie das auch tun und Ihrer Pflicht nachkommen. Hier kommt § 15 Absatz 1 Bundesstatistikgesetz zum Tragen: Für den Zensus 2022 wurde basierend auf diesem Gesetz festgelegt, dass es eine Auskunftspflicht gibt. Das heißt, dass alle auskunftspflichtigen Personen zur Beantwortung der gestellten Fragen verpflichtet sind.

Wie erkenne ich, dass eine Interviewerin oder ein Interviewer im Auftrag des Zensus unterwegs ist?

Die Interviewerinnen und Interviewer, die für den Zensus eingesetzt werden, stellen den Bürgerinnen und Bürgern Fragen zu ihrer Person und erfassen die dafür notwendigen Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand und Wohnsituation). Ebenso übergeben die Interviewerinnen und Interviewer den auskunftspflichtigen Personen die Zugangsdaten für den Online‐Fragebogen. Auf diese Weise erfolgt auch die Befragung an Wohnheimen.

Anhand der folgenden Punkte erkennen Sie eine Interviewerin bzw. einen Interviewer, die bzw. der im Auftrag des Zensus unterwegs ist:

  • Eine Interviewerin bzw. ein Interviewer kann sich mit einem entsprechenden Ausweis der kommunalen Erhebungsstelle ausweisen. Dieser Ausweis ist in Verbindung mit dem Personalausweis gültig.
  • Die Interviewerinnen und Interviewer nehmen nur angekündigt Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern auf: Dazu werden auskunftspflichtige Personen im Vorfeld durch ein Terminankündigungsschreiben mit Namen und Telefonnummer der Interviewerin bzw. des Interviewers informiert.

Eine Interviewerin bzw. ein Interviewer darf nur mit Ihrer Erlaubnis Ihre Wohnung betreten. Falls Sie unsicher sind, ob zum Zeitpunkt der Kontaktaufnahme Interviewerinnen und Interviewer im Auftrag des Zensus unterwegs sind, können Sie sich an Ihre Erhebungsstelle wenden. Eine Liste der hessischen Erhebungsstellen sowie die jeweilige Kontaktmöglichkeit finden Sie in der Antwort zur Frage „Wo finde ich bei Rückfragen die Kontaktdaten der einzelnen Erhebungsstellen?“

Ich habe eine Terminbenachrichtigung für die Haushaltebefragung erhalten. An dem Tag, an dem die Interviewerin bzw. der Interviewer vorbeikommen soll, bin ich allerdings nicht Zuhause bzw. fühle ich mich an dem Tag selbst plötzlich krank. Was muss ich tun?

Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall die auf der Terminbenachrichtigung genannte Person (Interviewerin bzw. Interviewer) unter der angegebenen Telefonnummer und vereinbaren Sie einen neuen Termin für einen anderen Tag.

Ich habe mich mit Covid-19 infiziert oder war mit einer infizierten Person in Kontakt und befinde mich nun in Isolation bzw. Quarantäne. Nun habe ich eine Terminbenachrichtigung für die Haushaltebefragung erhalten. An dem Tag, an dem die Interviewerin bzw. der Interviewer laut Terminbenachrichtigung vorbeikommen möchte, werde ich allerdings noch in Isolation bzw. Quarantäne sein. Darf ich den Termin zur Befragung trotzdem wahrnehmen?

Nein, bitte sagen Sie den Termin, wenn Sie sich in Isolation bzw. Quarantäne befinden, unbedingt ab. Wenden Sie sich dafür bitte an die auf der Terminbenachrichtigung genannte Person unter der angegebenen Telefonnummer und vereinbaren Sie einen neuen Termin für einen späteren Zeitpunkt, wenn Ihre Isolationszeit bzw. Quarantäne vorbei ist.

Was können auskunftspflichtige Personen tun, damit die persönliche Befragung durch die Interviewerinnen und Interviewer so kontaktarm wie möglich ist?

Den auskunftspflichtigen Personen wird empfohlen, während des persönlichen Kontakts zu einer Interviewerin bzw. einem Interviewer stets eine Maske (vorzugsweise FFP2) zu tragen, auch wenn der Kontakt draußen (zum Beispiel an der Haustür) und nicht in geschlossenen Räumen (zum Beispiel an der Wohnungstür im Hausflur) stattfindet. Die auskunftspflichtigen Personen werden zudem darum gebeten, den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter zur Interviewerin bzw. zum Interviewer nicht zu unterschreiten.

Gibt es auch Erklär-Videos zum Zensus?

Ja, wir haben einige Videos im Angebot. Diese zeigen, was der Zensus ist und wie er funktioniert.

Datenschutzhinweis: Mit dem Klick auf einen der unten stehenden Links werden Sie zu YouTube weitergeleitet.

Was ist der Zensus?

Wenn Sie aufdiesen LinkÖffnet sich in einem neuen Fenster klicken, öffnet sich ein Video, in dem kurz und knapp erklärt wird, was der Zensus ist:

Wie funktioniert der Zensus?

Wenn Sie auf diesen LinkÖffnet sich in einem neuen Fenster klicken, öffnet sich ein Video, in dem kurz und knapp erklärt wird, wie der Zensus funktioniert:

Was ist die Haushaltebefragung?

Wenn Sie auf diesen LinkÖffnet sich in einem neuen Fenster klicken, öffnet sich ein Video, in dem kurz und knapp erklärt wird, was die Haushaltebefragung ist.

Wo finde ich bei Rückfragen die Kontaktdaten der einzelnen Erhebungsstellen?

Die Kontaktdaten der einzelnen Erhebungsstellen finden Sie hier aufgelistet:

Stadt Bad Homburg vor der Höhe
33erhebungsstellezensus@bad-homburg.de
06172 100 3350

Landkreis Bergstraße
zensus2022@kreis-bergstrasse.de
06251 9449113 00

Wissenschaftsstadt Darmstadt
zensus@darmstadt.de
06151 134170

Landkreis Darmstadt-Dieburg
zensus@ladadi.de
06151 8811800

Stadt Frankfurt am Main
zensus@stadt-frankfurt.de
069 212 30003

Landkreis Fulda
zensus2022@landkreis-fulda.de
0661 6006 1399

Stadt Fulda
zensus@fulda.de
0661 102 4010

Landkreis Gießen
zensus@lkgi.de
0641 9390 1021

Universitätsstadt Gießen
zensus2022@giessen.de
0641 306 2780 / 0641 306 2781 / 0641 306 2782

Landkreis Groß-Gerau
zensus@kreisgg.de
06152 989 84331

Stadt Hanau
zensus2022@hanau.de
06181 67660 2040

Landkreis Hersfeld-Rotenburg
zensus2022@hef-rof.de
06621 87 2022

Hochtaunuskreis
zensus@hochtaunuskreis.de
06172 999 9696

Landkreis Kassel
zensus2022@landkreiskassel.de
0561 1003 1999

documenta-Stadt Kassel
zensus@kassel.de
0561 787 2248

Lahn-Dill-Kreis
zensus2022@lahn-dill-kreis.de
06441 407 1280

Landkreis Limburg-Weilburg
zensus2022@limburg-weilburg.de
06431 296 6001 / 06431 296 6002

Main-Kinzig-Kreis
zensus22@mkk.de
06051 85 15770

Main-Taunus-Kreis
zensus@mtk.org
06192 9392860

Universitätsstadt Marburg
zensus@marburg-stadt.de
06421 201 2065

Landkreis Marburg-Biedenkopf
zensus@marburg-biedenkopf.de
06421 405 1941 / 06421 405 1942

Odenwaldkreis
zensus@odenwaldkreis.de
06062 700

Landkreis Offenbach
zensus2022@kreis-offenbach.de
06074 8180 4411

Stadt Offenbach am Main
zensus2022@offenbach.de
069 8065 4660

Rheingau-Taunus-Kreis
ehst.zensus@rheingau-taunus.de
06124 510 9603

Stadt Rüsselsheim am Main
zensus2022@ruesselsheim.de
06142 83 2015

Schwalm-Eder-Kreis
zensus2022@schwalm-eder-kreis.de
05681 775 925

Vogelsbergkreis
zensus2022@vogelsbergkreis.de
06641 977 2022

Landkreis Waldeck-Frankenberg
zensus2022@lkwafkb.de
05631 954 27

Werra-Meißner-Kreis
zensus@werra-meissner-kreis.de
05651 302 3691

Wetteraukreis
zensus2022@wetteraukreis.de
06031 83 1522

Stadt Wetzlar
zensus@wetzlar.de
06441 991049

Landeshauptstadt Wiesbaden
zensus@wiesbaden.de
0611 315434

Hessisches Statistisches Landesamt
Wiederholungsbefragung (hessenweit)
zensus-wdh@statistik.hessen.de
0611 3802 208

Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Zensus 2022 finden Sie auf der offiziellen Internetseite des Zensus 2022Öffnet sich in einem neuen Fenster.

Eine Übersicht mit den Kontaktdaten der einzelnen Erhebungsstellen in Hessen können Sie hier herunterladen:

Schlagworte zum Thema