Einbürgerungen in Zeiten des Brexit

Seit Großbritanniens Entscheidung für den EU-Austritt vor vier Jahren haben immer mehr in Hessen lebende Britinnen und Briten die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. Im Jahr 2019 waren es 1340.

Im Juni 2016 entschied das britische Volk in einem Referendum, dass Großbritannien aus der Europäischen Union (EU) ausscheidet. Am 31. Januar 2020 trat der Brexit, also der Austritt des Britischen Königreichs aus der EU, in Kraft.

Wie hat sich diese politische Entscheidung auf die in Hessen lebenden Britinnen und Briten ausgewirkt? Wie viele von ihnen haben seit der Entscheidung für den Brexit die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen? Die Antwort finden Sie in unserer Infografik!

Einbuergerungen britischer Staatsbuergerinnen und Staatsbuerger in Hessen von 2010 bis 2019

Während die Anzahl der Einbürgerungen zwischen 2010 und 2015 stets zweistellig war, stieg sie im Jahr 2016 auf 354 an. Im Jahr 2019 – also kurz vor dem britischen EU-Austritt – erhöhte sich die Zahl der Einbürgerungen sogar um 84% gegenüber dem Vorjahr und überstieg erstmals die Tausendermarke: 1 340 Britinnen und Briten, die 2019 in Hessen lebten, nahmen die deutsche Staatsbürgerschaft an – die Entscheidung für den Brexit dürfte ein Hintergrund dieser Entwicklung sein.

Weitere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Nico Ventrella
Telefon: 0611 3802-312
E-Mail: bevoelkerung@statistik.hessen.de