Hessen für indische Gäste attraktiv

27.9.2019

Welttourismustag und Tourismus in Hessen

Am 27. September ist Welttourismustag. Die Welttourismusorganisation der UN will mit diesem Tag die Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftsfaktor hervorheben, Gastgeberland ist in diesem Jahr Indien. Auch für Hessen spielt Tourismus eine wichtige Rolle. Die Gäste aus Indien scheinen sich zunehmend für unsere Region zu interessieren.

Zwischen 2008 und 2018 stieg die jährliche Zahl der Gäste aus Indien um 79 Prozent. Insgesamt wurden 69 950 indische Gäste im Jahr 2018 verzeichnet. 2008 waren es noch 39 060. Die Übernachtungen indischer Gäste stiegen um 87 Prozent in den letzten 10 Jahren. Dabei waren die meisten Gäste aus dem asiatischen Subkontinent nicht nur für eine Nacht im Flughafenhotel, sondern im Schnitt für 2,4 Nächte zu Besuch in Hessen, mit steigender Tendenz. Nach den Besucherinnen und Besuchern aus Südost- und Osteuropa waren die indischen Gäste die Gruppe mit der längsten Verweildauer. Über 70 Prozent der Inderinnen und Inder übernachteten 2018 in Frankfurt am Main, das als Wirtschafts- und Messestandort eine große Anziehungskraft ausübt.

Indien rangierte unter den asiatischen Herkunftsstaaten seit 2008 konstant auf Platz 5. Spitzenreiter bei den Gästeankünften und Übernachtungen waren 2018 nach wie vor die Gäste aus China (einschließlich Hongkong), diese belegen seit 2010 den ersten Platz.

Mehr zu unseren Tourismuszahlen finden Sie hier.