Unfälle mit Güterkraftfahrzeugen und Bussen in Hessen 2017

Im Jahr 2017 gab es in Hessen 2136 Unfälle mit Personenschaden, an denen mindestens ein Güterkraftfahrzeug beteiligt war. Dabei verunglückten 2984 Personen. 59 Personen davon starben, 485 wurden schwer und 2440 leicht verletzt. Insgesamt waren 2357 Fahrerinnen und Fahrer von Güterkraftfahrzeugen an Unfällen mit Personenschaden beteiligt, darunter 1344 bzw. 57,0 Prozent als Hauptverursachende des Unfalls.

Die häufigsten Fehlverhalten, die den Fahrerenden von Güterkraftfahrzeugen angelastet wurden, waren Abstandsfehler mit 27,6 Prozent. Fehler beim „Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren“ führten in 15,6 Prozent der Fälle und Vorfahrt-/Vorrangfehler in 10,7 Prozent zu einem Unfall. „Nicht angepasste Geschwindigkeit“ stand an vierter Stelle mit einem Anteil von 8,4 Prozent. Alkoholeinfluss als Ursache für einen Unfall mit Personenschaden wurde bei den Fahrerinnen und Fahrern von Güterkraftfahrzeugen relativ selten (1,8 Prozent) festgestellt.

Busse waren im Jahr 2017 an 426 Unfällen mit Personenschaden in Hessen beteiligt. Dabei verunglückten 720 Personen. 2 Personen davon starben, 86 wurden schwer und 632 leicht verletzt. Insgesamt waren 429 Fahrerinnen und Fahrer von Bussen an Unfällen mit Personenschaden beteiligt, darunter 187 bzw. 43,6 Prozent als Hauptverursachende des Unfalls.

Mit 12,9 Prozent wurden den Busfahrerinnen und Busfahrern am häufigsten Abstandsfehler angelastet. Das zweithäufigste Fehlverhalten bestand mit 11,1 Prozent in Vorfahrts-/Vorrangfehlern. Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren führten in 10,6 Prozent der Fälle zu einem Unfall. Weiterhin führte falsches Verhalten gegenüber Fußgängerinnen und Fußgängern in 7,8 Prozent der Fälle zu einem Verkehrsunfall. Alkoholeinfluss wurde den unfallbeteiligten Fahrerinnen und Fahrern von der Polizei im Jahr 2017 nicht angelastet.

Grafik Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden unter Beteiligung von Güterkraftfahrzeugen und Bussen in Hessen 2017

Auskünfte erteilt:
Gabriele Hofacker
Telefon: 0611 3802-421
E-Mail: verkehr@statistik.hessen.de