50 000 Beschäftigte an hessischen Hochschulen

Ende 2017 waren an den 38 Hochschulen und den 2 Hochschulkliniken in Hessen insgesamt 50 030 Personen beschäftigt. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten im Hochschulbereich gegenüber 2016 um 1100 bzw. 2,2 Prozent an und erreichte erstmals einen Wert von 50 000.

Die Hälfte des Hochschulpersonals war teilzeitbeschäftigt. Weiterhin waren 26 710 Beschäftigte oder 53 Prozent dem wissenschaftlichen und künstlerischen Personal zugeordnet. Im nichtwissenschaftlichen Bereich, zu dem u. a. der Pflegedienst, die Verwaltung sowie die Bibliotheken zählen, arbeiteten 23 320 Personen.

Mit 26 390 war mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Beschäftigten der hessischen Hochschulen weiblich. Der Frauenanteil unterschied sich je nach ausgeübter Tätigkeit: Einem Frauenanteil von 69 Prozent beim nichtwissenschaftlichen Personal stand ein Anteil von 39 Prozent beim wissenschaftlichen und künstlerischen Personal gegenüber.

2790 Professoren sowie 940 Professorinnen lehrten und forschten am Ende des Jahres 2017 hauptberuflich. Der Frauenanteil an der Professorenschaft lag unverändert bei 25 Prozent.

Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Ulrike Schedding-Kleis
Telefon: 0611 3802-338
E-Mail: hochschulstatistik@statistik.hessen.de