Hessische Industrie im September 2017 — Auftragseingänge im Plus

Die preisbereinigten Auftragseingänge der hessischen Industrie lagen nach vorläufigen Ergebnissen im September 2017 um 3,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, entwickelte sich die Binnennachfrage in den letzten Monaten anhaltend positiv. Im September überstiegen die Neuaufträge aus dem Inland das Vorjahresvolumen um 3,8 Prozent. Die Auslandsnachfrage stieg um 2,6 Prozent.

Fast alle großen Branchen der hessischen Industrie profitierten von der gestiegenen Nachfrage. Der September brachte vor allem für die Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen ein starkes Plus von 25,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Darüber hinaus verbuchten die Hersteller von Bekleidung (plus 19,2 Prozent), die Metallerzeugung und -bearbeitung (plus 12,3 Prozent) und der sonstige Fahrzeugbau (plus 29,4 Prozent) zweistellige Zuwächse der Auftragseingänge.

PM
PM
Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Katharina Niehoff
Telefon: 0611 3802-448
E-Mail: katharina.niehoff@statistik.hessen.de