Hessische Industrie im August 2017 — Auftragseingänge nehmen deutlich zu

Die preisbereinigten Auftragseingänge der hessischen Industrie stiegen nach vorläufigen Ergebnissen im August 2017 um 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, entwickelte sich – wie schon im Juli – die Binnennachfrage besonders dynamisch. Die Neuaufträge aus dem Inland lagen 15,8 Prozent über dem Wert vom August 2016. Die Auslandsnachfrage legte mit einem Plus von 5,3 Prozent zu.

In den meisten Branchen der hessischen Industrie fiel das Ergebnis im August 2017 besser aus als im Vorjahresmonat. Wie schon in den vergangenen Monaten profitierte besonders der Sonstige Fahrzeugbau von einer Reihe von Großaufträgen, die für eine Steigerung der Bestellungen in einer Höhe von 118,3 Prozent sorgten. Ebenfalls deutliche Zuwächse verzeichneten die Hersteller elektrischer Ausrüstungen (plus 55,7 Prozent) sowie die Automobilbranche (plus 18,7 Prozent).

Index der preisbereinigten Auftragseingänge in der hessischen Industrie, Statistik Hessen
Index der preisbereinigten Auftragseingänge in der hessischen Industrie nach Herkunft, Statistik Hessen
Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Dr. Joachim Lutz
Telefon: 0611 3802-344
E-Mail: joachim.lutz@statistik.hessen.de