409 Kandidatinnen und Kandidaten stehen am 24. September in Hessen zur Bundestagswahl

Zur Bundestagswahl am 24. September treten in Hessen insgesamt 409 Kandidatinnen und Kandidaten an. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, sind darunter 131 Bewerberinnen und Bewerber, die gleichzeitig in einem Wahlkreis und auf der Landesliste ihrer Partei kandidieren.

Die 4 im Bundestag vertretenen Parteien nominierten insgesamt 148 Kandidatinnen und Kandidaten, darunter 69 (47 Prozent) Frauen. Die meisten Kandidatinnen und Kandidaten stellt die SPD (49), danach folgen die CDU (44), die GRÜNEN (32) und DIE LINKE (23). Der Frauenanteil ist bei den GRÜNEN mit 53 Prozent am höchsten, gefolgt von CDU (46 Prozent), SPD (45 Prozent) und DIE LINKE (44 Prozent). Die AfD stellt 31 Kandidatinnen und Kandidaten, die FDP 22. Die Frauenquoten liegen bei 16 bzw 23 Prozent.

Das Durchschnittsalter der Kandidatinnen und Kandidaten liegt bei 47 Jahren. Das höchste Durchschnittsalter haben die Bewerberinnen und Bewerber der AfD (55 Jahre), danach folgen CDU (46 Jahre) und SPD (45 Jahre). Die Kandidatinnen und Kandidaten der FDP sind mit durchschnittlich 44 Jahren am jüngsten. Den ältesten Kandidaten stellt die AfD (78 Jahre), die jüngste Kandidatin (18 Jahre) die CDU.

Detaillierte statistische Auswertungen und weitere Daten wie Geburtsjahr und Beruf der Bewerberinnen und Bewerber sind im Statistischen Bericht "Wahlvorschläge zur Bundestagswahl am 24. September 2017" veröffentlicht.

Grafik: Bewerberinnen und Bewerber bei der Bundestagswahl 2017 in Hessen, Statistik Hessen
Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Diana Schmidt-Wahl
Telefon: 0611 3802-337
E-Mail: wahlen@statistik.hessen.de