Hessischer Tourismus setzt Erfolgskurs im Januar fort

Nach dem Rekordjahr 2016 startete der hessische Tourismus mit deutlichen Steigerungen der Ankunfts- und Übernachtungszahlen in das Jahr 2017. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, empfingen die hessischen Beherbergungsbetriebe mit zehn oder mehr Betten und die Campingplätze mit mindestens zehn Stellplätzen im Januar 2017 rund 986 000 Gäste. Die Zahl der Gästeankünfte lag um 9,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. 708 000 Gäste stammten aus Deutschland und 278 000 Gäste aus dem Ausland. Dies waren 9,9 Prozent mehr Inlandsgäste und 7,2 Prozent mehr Auslandsgäste als im Januar 2016. 

Auch bei den Übernachtungen war im Januar 2017 ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahresmonat zu verzeichnen. Die Anzahl der Übernachtungen stieg um 7,4 Prozent auf 2,3 Millionen. Die Übernachtungszahlen der inländischen Gäste, die drei Viertel aller Übernachtungen ausmachten, waren im Januar 2017 mit 1,7 Millionen um 7,2 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Die Anzahl der Übernachtungen von Auslandsgästen erhöhte sich um 7,8 Prozent auf 574 000. 

Ausführliche Ergebnisse können dem Statistischen Bericht "Gäste und Übernachtungen im Tourismus" entnommen werden.

Gästeankünfte in Hessen im Januar 2017 nach dauerhaftem Wohnort, Statistik Hessen
Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Gabriele Hofacker
Telefon: 0611 3802-421
Email: tourismus@statistik.hessen.de