Steigende Unfallzahlen in Hessen

Im April 2022 hat es auf hessischen Straßen insgesamt 1 370 Unfälle mit Personenschaden gegeben. Damit nahm ihre Zahl im Vergleich zum April 2021 um 23 Prozent zu. Hintergrund dieser Entwicklung: Während der Corona-Pandemie hatte bereits 2020 – verstärkt im Jahr 2021 – die Mobilität im Straßenverkehr abgenommen; dieser Effekt verliert nun an Kraft. Trotzdem liegen die Unfallzahlen in Hessen weiterhin deutlich unter dem Vorkrisenniveau von April 2019.

Das geringere Verkehrsaufkommen in Zeiten der Corona-Pandemie wirkt sich inzwischen weniger stark auf die Unfallstatistik aus: Wie das Hessische Statistische Landesamt meldet, gab es im April 2022 auf hessischen Straßen insgesamt 1 370 Unfälle mit Personenschaden. Ihre Anzahl stieg im Vergleich zum April 2021 um 23 Prozent. Das waren jedoch immer noch 18 Prozent weniger als im April 2019, also dem entsprechenden Vergleichszeitraum vor dem ersten Corona-Lockdown im März 2020.

Verunglückte und Getötete

Nicht nur die Anzahl der Unfälle mit Personenschaden nahm zu, es gab im April 2022 auch 25 Prozent mehr Verunglückte als im Vorjahresmonat. Mit fast 1 790 Menschen lag ihre Anzahl allerdings immer noch 19 Prozent unter dem Vorkrisenniveau von April 2019.

15 Menschen kamen im April 2022 bei einem Unfall auf hessischen Straßen ums Leben. Das waren 2 Personen mehr als im April 2021 und 1 Person weniger als im April 2019, also vor Ausbruch der Pandemie. Mit 300 Personen nahm die Zahl der Schwerverletzten im April 2022 gegenüber April 2021 um 31 Prozent zu. Die Zahl der leicht verletzten Personen stieg auf 1 470 (plus 23 Prozent). Im Vergleich zum Niveau aus der Zeit vor dem ersten Corona-Lockdown im April 2019 waren das 13 Prozent weniger Schwerverletzte und 20 Prozent weniger Leichtverletzte.

Weitere Zahlen zu den Straßenverkehrsunfällen im Januar bis April 2022 zeigt unsere Tabelle.

Ausführliche regional gegliederte Zahlen bis März 2022 und viele weitere interessante Fakten zum Unfallgeschehen im hessischen Straßenverkehr finden Sie auf unserer Internetseite sowie in unseren Statistischen Berichten zu den Straßenverkehrsunfällen.

Sie möchten sich über das Unfallgeschehen in Ihrem persönlichen Umfeld informieren? Der interaktive Online-Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder zeigt bis auf den Straßenabschnitt genau, wo Unfälle passiert sind.

Hinweise

Diese ersten und vorläufigen Ergebnisse zum Unfallgeschehen auf hessischen Straßen basieren auf den Meldungen der hessischen Polizei. Zu diesem frühen Zeitpunkt kann das Hessische Statistische Landesamt deshalb lediglich Eckzahlen veröffentlichen.

Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Jacek Walsdorfer
Telefon: 0611 3802-401
E-Mail: verkehr@statistik.hessen.de