Hessisches Bauhauptgewerbe im September 2020

Im September 2020 verfehlten die Umsätze erneut das Vorjahresniveau. Die Auftragseingänge und die Zahl der tätigen Personen stiegen im Vergleich zum September 2019 an.

Die Umsätze im hessischen Bauhauptgewerbe sanken im September 2020 im Vergleich zu September 2019. Das Beschäftigungsniveau sowie die Auftragseingänge legten hingegen im Vergleich zum Vorjahresmonat erneut zu.

Das Hessische Statistische Landesamt teilt folgende Zahlen mit:

Umsatz
Wie bereits im August 2020 lagen im September die baugewerblichen Umsätze unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Insgesamt erzielten die hessischen Betriebe des Bauhauptgewerbes baugewerbliche Umsätze in Höhe von knapp 506 Millionen Euro. Damit nahmen die baugewerblichen Umsätze gegenüber September 2019 um 4,5 Prozent ab. Dabei entwickelten sich die Bauarten nicht einheitlich: Im Wohnungsbau fielen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat um 15,3 Prozent und erreichten knapp 108 Millionen Euro. Im Bereich des gewerblichen und industriellen Baus sanken die baugewerblichen Umsätze um 6,6 Prozent auf gut 194 Millionen Euro. Im öffentlichen und Verkehrsbau war die Entwicklung gegenläufig: Hier erreichten die baugewerblichen Umsätze im September 2020 ein Volumen von knapp 205 Millionen Euro und lagen damit 4,7 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Im Bereich des Hochbaus reduzierten sich die baugewerblichen Umsätze der hessischen Baubetriebe um 9,1 Prozent im Vergleich zu September 2019. Im Bereich des Tiefbaus stiegen sie um 0,6 Prozent.

Auftragseingänge
Die im Bauhauptgewerbe eingegangenen Aufträge nahmen im September 2020 im Vergleich zu September 2019 insgesamt um 6,6 Prozent zu und erreichten ein Volumen von knapp 542 Millionen Euro. Während die Auftragseingänge im Bereich des Hochbaus um 24,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat kräftig zulegten, sanken sie im Tiefbau um 13,2 Prozent.

Beschäftigung
Im September 2020 lag die Zahl der tätigen Personen mit knapp 36 100 erneut über dem Niveau des Vorjahresmonats. Im Vergleich zu September 2019 stieg das Beschäftigungsniveau im hessischen Bauhauptgewerbe um 2,5 Prozent.

Hinweis: Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr tätigen Personen.

Baugewerbliche Umsätze im Bauhauptgewerbe in hessen von Januar 2018 bis September 20
Auskünfte erteilt:
Kontakt: Jana Salehian
Telefon: 0611 3802-448
E-Mail: jana.salehian@statistik.hessen.de