Hessen 1946 bis 2016

Sie wollen wissen, wie sich die Stromerzeugung durch Kohlekraftwerke seit 1950 verändert hat? Sie suchen den Bestand der Wohngebäude und Wohnungen in Hessen im Jahr 1967? Sie interessieren sich dafür, wie sich die Zahl der Krankenhausbetten je 10 000 Einwohner in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat? Dann kann Ihnen das Hessische Statistische Landesamt mit seiner Veröffentlichung „Daten zur Entwicklung von Bevölkerung und Wirtschaft in Hessen 1946 bis 2016“ weiterhelfen. Sie enthält Zeitreihen, die bis ins Jahr 1946 zurückreichen, beispielweise auch die Anzahl Studierender an hessischen Kunsthochschulen im Wintersemester 1951/52, die Zahl der Arbeitsgerichtsverfahren im Jahr 1963 oder die Anzahl der Schweine und Rinder, die im Jahr 1979 in Hessen gehalten wurden. Die Publikation umfasst folgende Themenbereiche:

  • Gebiet und Bevölkerung
  • Bildung und Kultur
  • Preise
  • Wohnen
  • Verkehr
  • Gesundheitswesen
  • Wahlen
  • Rechtspflege
  • Öffentliche Verwaltung, Finanzen und Steuern
  • Soziale Sicherung
  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
  • Erwerbstätigkeit
  • Außenhandel
  • einzelne Wirtschaftsbereiche

Auch wenn nicht für alle Bereiche Daten ab 1946 nachgewiesen werden können, werden durch die im Bericht enthaltenen Eckdaten die Kontinuität und Vielfältigkeit der amtlichen Statistik deutlich. Neben den Grunddaten sind vielfach auch Verhältniszahlen, Messzahlen und Veränderungsraten dargestellt.

Die Veröffentlichung steht als kostenfreier Download (PDF-Datei) auf der Internetseite des Hessischen Statistischen Landesamtes zur Verfügung.

Auskünfte erteilt:
Ansprechpartner: Patrick Ortner
Telefon: 0611 3802-803
E-Mail: patrick.ortner@statistik.hessen.de